SCHLIESSEN

Kontakt und Information

Wer, was, wo?

Fragen - Tipps und Anregungen - Bitte senden an:

Auf einen Blick

Suche

Herzlich Willkommen in Fehmarns Kirchen und Gemeinden!

Eine Insel – vier Kirchengemeinden, die einander freundschaftlich verbunden sind. Jede ist einzigartig, genau wie unsere Kirchen, die alle etwas Besonderes haben.

"Burg ist die größte, Petersdorf  die höchste, Bannesdorf  die kleinste, Landkirchen  die feinste." So sagt es der Spruch, den die Kinder hier lernen. Klicken Sie auf den Namen der jeweiligen Gemeinde, um die nächsten Gottesdienst-Termine zu sehen. Klicken Sie hier für alle Gottesdienste auf Fehmarn in den nächsten Tagen.

MI 28.09.2022 | 19:00 Offener Singabend im Gemeindehaus - Lieder für den Erntedank-Gottesdienst und andere

In wenigen Tagen ist Erntedank in der St. Johannis-Kirche in Petersdorf.

Wir treffen uns zum offenen Singen und gemeinsamen üben der dort vorgesehenen Lieder.

Gemeindemitglieder aus dem Westerkirchspiel, aus anderen Teilen Fehmarns und Gäste kommen zusammen zum entspannten, freudigen Singen. Wir erarbeiten begleitet von Klavier, und Akkordeon die für den kommenden Sonntag ausgewählten Gesangbuchlieder, singen Volkslieder, Shanties, Plattdeutsch, manchmal auch Schlager.

Gemeindehaus Petersdorf, An der Kirche 4, 23769 Fehmarn

DO 29.09.2022 | 19:00 „Herbstserenade“

Kompositionen von Carl P. E. Bach, Giuseppe Sammartini u.v.a.

mit Stephan von Brandis (Flöte) und Henning Rasch (Orgel/Klavier)

Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten.

St. Nikolai, Burg auf Fehmarn, Breite Straße 47, 23769 Stadt Fehmarn

DI 04.10.2022 | 16:30 Laternelaufen für „Groß und Klein“

Laternelaufen für „Groß und Klein“ am Di. 4.10.22. Treffen ist um 16.30 Uhr im Garten / Gemeindehaus. Wir singen ein paar Lieder und laufen Laterne durch Bannesdorf.

Zum Abschluss gibt es im Garten am Gemeindehaus Kakao, Punsch und heiße Würstchen im Brötchen auf die Hand.

St. Johannis Bannesdorf, Rosenstraße 17, 23769 Bannesdorf

MI 12.10.2022 | 19:00 Offener Singabend im Gemeindehaus

Jeden zweiten Mittwoch ab 19:00 Uhr treffen sich Gemeindemitglieder aus dem Westerkirchspiel, aus anderen Teilen Fehmarns und Gäste zum entspannten, freudigen Singen. Wir erarbeiten begleitet von Klavier, und Akkordeon die für den kommenden Sonntag ausgewählten Gesangbuchlieder, singen Volkslieder, Shanties, Plattdeutsch, manchmal auch Schlager.

Gemeindehaus Petersdorf, An der Kirche 4, 23769 Fehmarn

Das Leben und den Segen Gottes spüren

„Geh aus mein Herz und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit.“ 

Evangelisches Gesangbuch Nr. 503

In den letzten Wochen habe ich bei verschiedenen Gelegenheiten dieses schöne Sommerlied gesungen. In Gottesdiensten oder Andachten, aber auch bei Beerdigungen. Am Ende erzählt es von dem Paradies, dem Garten Gottes, in dem wir auch eine schöne Blume sind. Ein wunderschönes Bild. Nicht die Mühe und Sorge, nicht die Vergänglichkeit, sondern die Freude an der Schöpfung und das Staunen über das immer wieder neu geschenkte Leben stehen im Vordergrund. Selbst in der Ewigkeit staunen wir über das neue Leben, das Gott für uns dort bereithält. Ich bin jetzt drei Monate hier in den Kirchengemeinden Petersdorf und Bannesdorf im Vertretungsdienst. Beeindruckt haben mich in den letzten Wochen besonders die Taufen. Auch hier steht der Dank für das Leben, für den kleinen Täufling, im Vordergrund. Mit Liebe sind die Taufbecken mit Blumen, manchmal frisch vom Feld, geschmückt worden. Das Taufwasser fließt frisch und glucksend in das Taufbecken. Man spürt förmlich, wie es die Lebenskraft in sich trägt. Sehr bewegend ist es, wenn das Kind, das getauft werden sollte, selbst sein eigenes Taufwasser eingießen kann. Die Familie nimmt den Täufling in ihre Mitte und bitten für ihn um den Segen Gottes. Selten wird deutlicher als hier die Liebe Gottes spürbar, die nicht danach fragt, was wir geleistet hätten oder ob wir etwas Besonderes darstellen. Der Taufsegen drückt aus, dass Gott diesem Kind das Leben gegeben hat, ohne dass es etwas dafür tun musste.

„Ich habe dich gewollt, ich möchte, dass du lebst, Lebenskraft und Lebensmut hast. Du bist einzigartig begabt, vom ersten Tag an. Meine Liebe und Kraft sollen dich in diesem Segen dein Leben lang begleiten.“ So kann man es sich versuchen vorzustellen, was der Taufsegen für das Kind und die Familie bedeuten.

Ich bin dankbar, hier auf Fehmarn in Petersdorf und Bannesdorf und auch an anderen Orten auf der Insel mit Ihnen solche Erlebnisse teilen zu können.

Bleiben Sie behütet!

Wolfram Glindmeier, Pastor im Vertretungsdienst

Predigten und Impulse

Ein Gottesdiens nicht zu ende, wenn wir beim Läuten der Glocken unsere Kirchen verlassen. Worte, die gesprochen wurden, sind wertvoll, gehört zu werden, von denen, die in den Kirchen dabei waren, und wertvoll für diejenigen, die am Gemeinde-Leben in diesen Zeiten eher behutsam von Zuhause aus teilnehmen möchten. 

Deshalb werden hier Predigten und Impulse der Pastoren unserer Insel in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht. Zum Nachlesen, zum Nachdenken...

Weitere Predigten finden Sie auf der Website von Dr. Martin Grahl, Pastor im Ruhestand

Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen (Jahreslosung 2022, Joh 6,37 E)

„Wer to mi kümmt, den schick ik nich to Hus“

So klingt dat för uns in de Jahreslosung in dat nie Johr 2022 (Joh. 6,37). Een echtes Jesus Woort. Johannes het dat för alle Tieden upschreven, domit dat nich verloren geiht. Jesus vun Nazareth seggt dat to de Lüüd, de he vörheer satt mokt hett; fiefdusend Lüüd mit fief Broten un twee Fischen,. Dat weer een Wunner. Keeneen schickt he to Hus, jedereen beschenk he.

Mitstimmen - die Nordkirche wählt

Im November 2022 werden in der Nordkirche die Kirchengemeinderäte (KGR) neu gewählt.

Zur rechtlichen Leitung gehören alle Aufgaben für die Ordnung der Kirchengemeinde, so das Einrichten von Mitarbeitendenstellen, die Mitwirkung bei der Besetzung der Pfarrstellen, die Entscheidungen über Baumaßnahmen oder die Verwaltung des Vermögens der Kirchengemeinde. Zur geistlichen Leitungsaufgabe gehören z.B. die Sorge für einen lebendigen Gottesdienst, die Pflege der Kirchenmusik, die Förderung der Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene vor Ort oder auch die Begleitung und Unterstützung der haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden. Grundsätzlich hat ein Kirchengemeinderat den Auftrag, dafür zu sorgen, dass das Evangelium in Schrift und Bekenntnis gemäß verkündigt und auf „vielfältige und einladende Weise" erfahrbar wird. Im gesellschaftlichen Leben sorgt er dafür, dass die Kirchengemeinde ihren öffentlichen Auftrag in der Gesellschaft wahrnimmt, also sich zum Beispiel aktiv im Gemeinwesen an aktuellen Themen beteiligt und vernetzt.

„Wählbar ist jedes Gemeindeglied, das

  1. bereit ist, an der Erfüllung der Aufgaben des Kirchengemeinderats gewissenhaft mitzuwirken
  2. bereit ist, am kirchlichen Gemeindeleben, insbesondere am Gottesdienst, teilzunehmen,
  3. am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat,
  4. bereit ist, das Gelöbnis abzulegen,
  5. insbesondere bereit ist, Wesen und Auftrag der Kirche zu vertreten, wie sie in Artikel 1 der Verfassung niedergelegt sind.“

Fragen zu Kanditur, dem Wahlverfahren und vielen weiteren Themen beantworten gerne die vier Kirchenbüros.

Weitere Informationen finden Sie auf kirche-wahl.de 

Bannesdorf

Bannesdorf auf Fehmarn

Bannesdorf auf Fehmarn

Bürgermeister-Scheffler-Straße 1a
23769 Fehmarn OT Bannesdorf
Tel.: +49 4371 3341
Fax: +49 4371 501827
st.johannis-fehmarn@outlook.de
www.kirche-fehmarn.de

Burg

Burg auf Fehmarn

Burg auf Fehmarn

Breite Straße 47
23769 Fehmarn OT Burg
Tel.: +49 4371 2250
Fax: +49 4371 4001
Kirche.burg@kk-oh.de
www.kirche-fehmarn.de